wolf

Author Archives: wolf

Gibt man ein negatives MPU-Gutachten ab?

Negatives MPU-Gutachten-nicht-abgeben-mpuberater-wilos
Grundsätzlich bleibt es immer Ihre Entscheidung, ein MPU-Gutachten überhaupt abzugeben. Ein negatives MPU-Gutachten gibt man - in der Regel - nicht ab.Das Gutachten ist nämlich Ihr Eigentum! Sie haben es bezahlt!

Wenn die Führerscheinstelle ihnen schreibt, dass Sie Ihr negatives MPU-Gutachten abgeben sollen, brauchen Sie es nicht zu tun! Viele Betroffene lassen sich leider durch bestimmte "amtliche" Formulierungen verunsichern.

Da kann es z.B. heißen: "Wenn Sie Ihr Gutachten bis zu einem bestimmten Datum nicht abgeben, müssen wir (nach Aktenlage) Ihren Führerschein-Antrag ablehnen".

Diese Aussage braucht Sie im Falle einer negativen MPU überhaupt nicht stören. Denn wenn Sie das negative MPU-Gutachten nicht abgeben, bekommen Sie eine Ablehnung. Diese Ablehnung Ihres Antrages auf Neu- oder Wiedererteilung der Fahrerlaubnis hätten Sie aber auch dann bekommen, wenn Sie das Gutachten abgegeben hätten - da es ja negativ war ;-)

Bei einem positiven MPU-Gutachten stellt sich natürlich diese Frage überhaupt nicht ;-) Das gibt man selbstverständlich sehr gerne ab - und holt sich seinen Führerschein damit ab.

Mehr dazu lesen …

MPU und Idiotentest

MPU und Idiotentest - mpuberater
Idiotentest ist ein Begriff, der absolut nichts mit der MPU (Medizinisch-Psychologischen Untersuchung) zu tun hat.

MPU und Idiotentest verwendet der Volksmund als identische Bezeichnungen. Dabei wird der Begriff "Idiotentest" verwendet, ohne zu wissen, woher dieser Ausdruck eigentlich kommt.

Begründete Vermutungen über die Entstehungsgeschichte des Begriffs Idiotentest reichen in die Zeit des Nationalsozialismus. Die mörderische Menschenverachtung des Nationalsozialismus wurde unter anderem auch sehr deutlich in den Bereichen der Euthanasie und der Eugenik.

In dieser Zeit wurde der Begriff „lebensunwertes Wesen“ gesetzlich legitimiert. Als "lebensunwert" galten damals aus der Sicht der Nationalsozialisten Menschen mit Behinderungen (geistig, seelisch und körperlich).

Mehr dazu lesen …

Abstinenznachweise mit EtG zur MPU bei Alkoholauffälligkeit

Abstinenznachweise mit EtG zur MPU bei Alkoholauffälligkeit - mpuberater
Bei Alkoholauffälligkeiten können unter Umständen Abstinenznachweise für die MPU mit EtG zwingend erforderlich sein.

Ob jedoch Abstinenznachweise mit EtG zur MPU bei Alkoholauffälligkeit verlangt werden, richtet sich unter Anderem danach, wie der Umgang mit Alkohol in den Jahren vor der MPU bzw. vor der Auffälligkeit "eingestuft" wird.

Nicht mehr möglich:
Den Nachweis über eine erfolgreiche und lückenlose Alkoholabstinenz bzw. Alkoholverzicht kann man nicht mehr mit den klassischen Leber-und Blutwerten (CDT, MCV, GGT, GOT, GPT) erbringen.

________________________________________________________________________________________________

Da die Messgenauigkeit dieser Werte zu gering ist, kann in Fällen einer Abstinenznotwendigkeit der Nachweis ausschließlich über den Wert EtG (Ethylglucuronid) geführt werden.
Mehr dazu lesen …

Drei große Irrtümer über die MPU

Drei große Irrtümer über die MPU

Drei große Irrtümer über die MPU beherrschen weitgehend die öffentliche Meinung über die MPU. 

Irrtum Nr. 1:
Die MPU hat eine sehr hohe Durchfallquote, weil alles doch nur eine Abzocke ist …

Mit Sicherheit ist die Durchfallquote bei der MPU zu hoch! Doch der Hauptgrund dafür ist nicht Abzocke oder Geldschneiderei! Viele MPU-Teilnehmer schätzen die MPU völlig falsch ein und sind nicht vorbereitet!

Wenn man sich die Gründe für die noch viel zu hohe Durchfallquote anschaut, merkt man bald, dass es nicht nur am System MPU liegt, sondern leider meist an der fehlenden, mangelnden oder falschen Vorbereitung der MPU-Teilnehmer.

Da die Gerichte und die meisten Führerscheinstellen keine oder nur sehr wenige Informationen an die Betroffenen herausgeben, ist es umso wichtiger, sich rechtzeitig vor der MPU umfassend zu informieren.

Mehr dazu lesen …

MPU sicher bestehen und Ihren Führerschein zurückbekommen

MPU sicher bestehen und Ihren Führerschein zurückbekommen - mpuberater.de
Die MPU im 1. Anlauf sicher bestehen

Wenn Sie die MPU sicher bestehen und Ihren Führerschein zurückbekommen wollen, dann haben Sie keine Zeit mehr zu verlieren!

Spätestens dann, wenn Ihre zuständige Führerscheinstelle die MPU angeordnet hat, ist es höchste Zeit, sich aktiv um die notwendigen Informationen zu kümmern!

Sie müssen selber aktiv werden! Niemand trägt Ihnen die Informationen nach! Erwarten Sie dies nicht von Behörden wie z.B. Führerscheinstellen oder Gerichten.

Viele MPU-Betroffene haben sich hierin böse getäuscht, weil sie dachten, irgendwann würde ihnen doch jemand sagen, wie es weitergehen soll … Leider kam jedoch niemand. Am Tag der MPU war es dann zu spät. Ohne Vorbereitung (fast) keine Chance! Das klingt hart und bitter - ist aber so.

Die MPU (Medizinisch-Psychologische Untersuchung) ist eben keine Untersuchung, sondern eine Prüfung!  

Nochmals: Wenn Sie die MPU sicher bestehen und Ihren Führerschein zurückbekommen wollen - und wer will das nicht - dann sollten Sie die richtigen Schritte kennen, um schnellstmöglich die führerscheinlose Zeit mit einer sicher bestandenen positiven MPU zu beenden!

Eine MPU sicher bestehen bedeutet daher auch, sich möglichst lange vorher die richtigen Informationen zu besorgen.

Diese sollten von den rechtlichen, medizinischen und psychologischen Erfordernissen her absolut zuverlässig und korrekt sein.

Das sollten Sie mindestens wissen:

Mehr dazu lesen …

Gute MPU-Vorbereitung

Gute MPU-Vorbereitung

Eine gute MPU Vorbereitung erkennt man daran, dass sie sich immer am jeweiligen persönlichen Einzelfall orientiert.

Zumindest sollten sich etwa 50 % der erforderlichen Zeit ausschließlich mit dem jeweiligen individuellen Einzelfall befassen.

Auch der richtige Zeitpunkt für eine gute MPU Vorbereitung ist wichtig. Viele Leute machen den Fehler, dass sie zu lange warten.

Oft wird dadurch die wertvolle Zeit der so genannten Sperrfrist leider verplempert. Dabei könnte diese Zeit bereits vom ersten Tag an sinnvoll genutzt werden.

Daher ist es auch hier sehr wichtig, sich rechtzeitig zu informieren.

In Deutschland gibt es viele verschiedene Anbieter von MPU-Vorbereitungen. Leider sind manche davon nicht empfehlenswert. Wenn es z. B. dem Anbieter in erster Linie um seinen Gewinn geht und nicht um Ihren Erfolg, möglichst im ersten Anlauf eine positive MPU zu haben, sollten Sie besser die Finger davon lassen.

Mehr dazu lesen …

Richtige MPU-Beratung

Richtige MPU-Beratung
Wer im Straßenverkehr mit Alkohol und Drogen nach dem Betäubungsmittelgesetz auffällig geworden ist oder gegen verkehrsrechtliche Bestimmungen verstoßen hat und zur MPU muss, braucht eine richtige MPU-Beratung.


Was bedeutet eine richtige MPU-Beratung?

Zu einer richtigen MPU-Beratung gehört zunächst einmal eine grundsätzliche Aufklärung und Informationsvermittlung darüber:

Mehr dazu lesen …